Download Betriebswirtschaftslehre des Handels by Klaus Barth PDF

By Klaus Barth

Professor Barth geht auch in der four. Auflage seines bew?hrten Lehrbuches von der ?berlegung aus, dass die Handelsbetriebslehre eine wirtschaftszweigspezifische Konkretisierung der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre ist. Wesentlicher Strukturierungsansatz ist die komplexe Aufgabenstellung der Unternehmungsf?hrung im Handel.

Die "Betriebswirtschaftslehre des Handels" ist aus didaktischen Gr?nden in einen explikativen und einen instrumentellen Teil gegliedert: Der explikative Teil vermittelt dem Leser einen intestine verst?ndlichen ?berblick ?ber die Institutionen des Handels unter Ber?cksichtigung von Innovation, Kooperation und Konzentration. Im instrumentellen Teil werden die Probleme der Unternehmungsf?hrung im Handel unter entscheidungsorientierten Aspekten analysiert. Ausf?hrlich dargestellt werden hier die M?glichkeiten der strategischen und operativen Bearbeitung von Absatz- und Beschaffungsm?rkten sowie Controllingkonzepte unter Einschluss von organizations- und Warenwirtschaftssystemen.

In der Neuauflage tr?gt Klaus Barth dem erheblichen Einfluss neuer Informations- und Kommunikationstechniken auf Handelskonzepte und Unternehmungsf?hrung Rechnung. Besondere Ber?cksichtigung fand dabei die Beschaffungslogistik des Handels. Da der Handel seine place im Wettbewerbsgef?ge des Marktes u.a. als Informationsspezialist zu festigen hat, wurde im Rahmen der Handelsinformationssysteme den IT-basierten Konzepten zur Informationsverarbeitung und Entscheidungsfindung starke Beachtung geschenkt. Die operative Marketingpolitik wurde erg?nzt und erweitert. Eine Aktualisierung erfolgte ferner im Hinblick auf die Kundenzufriedenheitheitsanalyse und das Beschwerdemanagement.

Show description

Read Online or Download Betriebswirtschaftslehre des Handels PDF

Best german_6 books

Erfolgreich in China: Ein Reisebuch für Manager

Dieses Buch bietet brandaktuelle Informationen aus persönlichen Kontakten und Erlebnissen des Autors in China in Zusammenhang mit Recherchen aus chinesischen, deutschen und amerikanischen Medienquellen. Es liefert alles Wissenswerte über die Informationsbeschaffung, die Finanzierung, die erfolgreiche zielgerichtete Kontaktaufnahme in China sowie Aufbau und Pflege der notwendigen Beziehungen zu Chinesen durch Kulturkenntnisse (z.

Der Nonprofit-Sektor der Organisationsgesellschaft

Lange Zeit dominierte in der sozialwissenschaftlichen Literatur und in der ordnungspolitischen Debatte die dichotome Unterscheidung von Erwerbswirtschaft und Staat. Dabei geriet aus dem Blick, dass neben diesen Sektoren ein weiterer existiert: Der Bereich der Nonprofit-Organisationen, die sich in vielfacher Hinsicht von Wirtschaftsunternehmen sowie staatlichen Behörden und Verwaltungen unterscheiden.

Additional info for Betriebswirtschaftslehre des Handels

Example text

Als Scanning bezeichnet man die optisch-elektronische Erfassung von Bar- bzw. Balkencodes entlang des Warenflusses bis hin zum Check-Out, wodurch erhebliche Rationalisierungspotentiale in der Warenwirtschaft mobilisiert und die Infonnationsbasis flir betriebliche Entscheidungen deutlich verbessert werden7. Während sich Scannerkassen anfangs insbesondere aufgrund organisatorischer und technischer Probleme nur zögernd verbreiteten, hat sich die Scanning-Technik in neuerer Zeit auf breiter Front durchgesetzt.

Siehe zur inhaltlichen Kennzeichnung einzelner Phasen des Weges zum Computer Integrated Trading (CIT): Hallier 1995b, S. ; Kloth 1999, S. 169 f. Tietz 1992, S. 16 ff. Warm 1992, S. 128 ff. rer Effizienzprüfung entstehen. Außerdem wird die eingehende Beschäftigung mit Fragen aus den Bereichen des Handelsmanagement, des Handelsmarketing, der Personalpolitik, der Warenwirtschaft und Logistik sowie der Internationalisierung von besonderer Bedeutung sein. Schließlich ist bereits jetzt deutlich zu erkennen, daß künftig unter dem Aspekt der Kundenorientierung die verhaltenswissenschaftliche Handelsforschung und damit auch das Individual- bzw.

Infolgedessen muß dem einzelnen Handelsbetrieb ein genügend großer Freiraum gewährt werden, damit das komplexe Problem einer optimalen Bewirkung von Handelsfunktionen durch Produzenten, Absatzmittler und Verwender gelöst werden kann. Es gibt keine Handelsfunktion, die als typisch für eine Wirtschaftsstufe oder gar einen Betrlebstyp anzusehen ist und nur von diesem erbracht werden darf. Die in der Rechtsprechung formulierten anderen Ansichten können zur Funktionenzementierung und infolgedessen zu einer Verhinderung der Ökonomisierung führen.

Download PDF sample

Rated 4.01 of 5 – based on 15 votes