Download Arbeitsvorbereitung: Der Mensch, seine Leistung und sein by Ferdinand Pristl PDF

By Ferdinand Pristl

Show description

Read or Download Arbeitsvorbereitung: Der Mensch, seine Leistung und sein Lohn Die technisch und betriebswirtschaftliche Organisation PDF

Similar german_13 books

Wirtschaftsinformatik: Referenzmodelle für industrielle Geschäftsprozesse

Die vierte Auflage unterscheidet sich von den vorhergehenden bereits formal durch einen erhohten Seitenumfang. Dieser ist auf einen hoheren Detaillierungsgrad und eme vollstandigere Problembeschreibung zuruckzufuhren. Der Detaillierungsgrad wurde bei solchen Problemen erhoht, die fur die Auswahl und Gestaltung von Informationssystemen im Industriebetrieb besonders wichtig sind, z.

Melancholie und Landschaft: Die psychotische und ästhetische Struktur der Naturschilderungen in Georg Büchners „Lenz“

Harald Schmidt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für neuere deutsche Literatur der Universität Gießen.

Additional info for Arbeitsvorbereitung: Der Mensch, seine Leistung und sein Lohn Die technisch und betriebswirtschaftliche Organisation

Example text

Sld. Arb,Iermin ßcgmn ~ '' . au s ew. H M Abb. 36. Materialentnahmeschein der im Kopf die erforderlichen Mater)l\lmengen für das. Einzelteil, unten für den A~ftrag und die Bewertungsmöglichkeiten aufweist. schein (Abb. 36) verzichten und auf Grund der Stückliste entnehmen, wobei aber die Bewertung der Teile in geeigneten Spalten für die Nachkalkulation und Betriebsabrechnung möglich sein muß. roOI ... ~ l~se·• - - - - · - - :}ß r1l Abb. 37. le, mit dem Werkstattauftrag und den Akkordscheinen beim l\Ieister.

Als "Zentralwert" wird die in der Mitte, bei gerader Anzahl rechts von der ·Mitte dieser Reihe stehende Zahl gewählt; dadurch bleiben stark abweichende Einzelzeiten von selbst außer Betracht. Die weitere Auswertung ist dieselbe wie bei der Mittelwertmethode. an annimmt, daß er nicht nur häufig vom geschickten und fleißigen Arbeiter, sondern auch vereinzelt vom mindergeeigneten bei genügend großer Stückzahl erreicht wird. Maschinenlaufzeiten werden auch hier nach Mittelwerten unverändert angesetzt.

Al1gemeines. Die Betriebsorganisation soll eine planvolle Ordnung im Betriebe schaffen und erstreckt sich nicht nur auf den Arbeitsablauf, sondern auf alles, was zur Lösung der Betriebsaufgabe zur Verfügung steht oder herangezogen werden muß. Grundsätz1 Gmon-GREVEN: Planmäßige Betriebsführung. Düsseldorf 1931. FUNKE: Die Betriebswirtschaft im Maschinenbau. Halle 1939. -Festschrift für Prof. KALVERAM: Die Führung des Betriebes. Berlin 1940. - K. HENNIG: "B3triebswirtschaftliche Organisationslehre" Berlin 1948.

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 20 votes