Download Anwendung der thermomagnetischen Analyse zum Studium des by Prof. Dr. phil. Heinrich Lange, Dipl.-Phys. Dr. rer. nat. PDF

By Prof. Dr. phil. Heinrich Lange, Dipl.-Phys. Dr. rer. nat. Rudolf Kohlhaas (auth.)

Show description

Read or Download Anwendung der thermomagnetischen Analyse zum Studium des Umwandlungsverhaltens von Eisenwerkstoffen im Temperaturbereich von −150°C bis +1500°C PDF

Best german_9 books

Erfolgsfaktoren in Filialsystemen: Diagnose und Umsetzung im strategischen Controlling

Mit zunehmendem Interesse der Betriebswirtschaftslehre am strategischen administration ist auch das Bedurfnis gewachsen, uber bewahrte Kausalaussagen zur Wirkung von strategischen Entscheidungen auf den Erfolg von Geschaftseinheiten zu verfugen. Eine junge empirische Forschungsrichtung der BWL hat sich dem gewidmet.

Aktuelle Beiträge zur Markenforschung: Tagungsband des 3. Internationalen Markentags

Der Tagungsband enthält 12 hochwertige Beiträge, die anlässlich des three. Internationalen Markentags präsentiert und von ReviewerInnen nach einem doppelt-blinden Verfahren begutachtet und für die Veröffentlichung empfohlen wurden. Diskutiert wurde u. a. über die optimale Gestaltung von Markenbeziehungen, den Beitrag des Country-of-Origin-Effekts zur Akzeptanz von Marken, den Nutzen der Collagentechnik sowie einer standardisierten Bilderskala zur Messung von Markenimages, den Einfluss der Präsenz von Markenartikeln in Sozialmärkten auf die Markenwahrnehmung und nicht zuletzt über den Einfluss des Marketing-Mix auf die Wiederkaufrate von Marken analysiert anhand von Paneldaten.

Biofeedback in der Praxis: Band 2: Erwachsene

Biofeedback zeigt, wie der Körper auf verschiedene Situationen des täglichen Lebens, wie etwa tension, Angst oder Freude durch Veränderung der Herzrate, Atmung, Muskelspannung, Fingertemperatur, Hautleitwert, reagiert. Es fördert die Selbstwahrnehmung und ermöglicht ein tiefes Verständnis für die eigenen Reaktionsweisen und Handlungsmuster.

Additional resources for Anwendung der thermomagnetischen Analyse zum Studium des Umwandlungsverhaltens von Eisenwerkstoffen im Temperaturbereich von −150°C bis +1500°C

Example text

Der Kurvenverlauf ist bei diesen Messungen zunächst horizontal, um dann bei o 500 C stark abzufallen. Bei 2,5 und 5 % Chromgehalt liegen die Curiepunkte höher als die des reinen Eisens; bei höherem Chrom- und zunehmendem Kohlenstoffgehalt Sei te 47 Forschungsberichte des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Nordrhein-Westfalen nimmt der Sättigungswert und auch der Curiepunkt mehr und mehr ab. Bei den Proben ab 8 %Chromgehalt ist jedoch die Sättigung praktisch erreicht. Sämtliche Kurven verlaufen bei der gewählten Aufheizzeit von normalerweise 5 bis 6°C pro Minute und etwa 1°C pro Minute am Steilabfall glatt und besitzen die bekannte Form der WEISSsehen Kurve.

Für austenitische Materialien sind Proben von etwa 350 bis 500 mg Gewicht angebracht und bei ferritischen Proben Gewichte von 200 bis 300 mg (manchmal auch weniger) erforderlich. Besondere Aufmerksamkeit verlangt der Probenhalter aus Sintertonerde bei austenitischen Legierungen, da er keine ferritischen und damit ferromagnetischen Verunreinigungen enthalten darf. Auskochen in Königswasser mit anschließendem Ausglühen in der Gasflamme sind daher immer angebracht. Bei jeder Messung konnte die magnetische Kraftwirkung des Sintertonerdestabes vernachlässigt werden.

Eine ausführliche Darstellung bringt das Handbuch der Sonderstahlkunde von E. - In den folgenden Nummern sollen nun die eigenen Untersuchungen zur Sprache kommen. 2. Thermomagnetische Untersuchungen in der Eisenecke des Systems Eisen-Chrom-Kohlenstoff a) AufgabensteIlung, Herstellung und Ausgangszustand der Legierungen Es war die Aufgabe gestellt, in der Eisenecke des Systems Eisen-ChromKohlenstoff thermomagnetische Analysen zum Studium des Umwandlungsverhaltens besonders bei hohen Temperaturen vorzunehmen.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 9 votes