Download Anlagerung von Äthylen an Steinkohlen by Carl Kröger PDF

By Carl Kröger

Die heutigen Versuche zur Aufklärung der Struktur und Konstitution der Kohle bedienen sich weitgehend der modernen physikalischen Untersuchungsverfahren wie Röntgenographie, spektroskopische Messungen im Ultraviolett und Ultrarot, Elektronen- und Kernresonanzmessungen, Massenspektroskopie usw. Es hat damit den Anschein, als ob den chemischen Methoden keine Bedeutung mehr zu­ gemessen werde und daß ihre Anwendung unfruchtbar sei. Dieser Glaube ist dadurch entstanden, daß die ältere chemische Kohleforschung ihre Grenze darin fand, daß es ihr nicht möglich struggle, ohne radiakle Mittel den Festz}l~tand der Kohle zu überwinden und die Kohle in Lösung zu bringen, bzw. daß alle Versuche einer analytischen Auf trennung mit »spezifisch« wirkenden Lösungsmitteln wie Pyridin, Athylendiamin erhaltener Extrakte, die dazu noch den kleineren Anteil der Kohlesubstanz ausmachen, mißlangen bzw. nur zu begrenzten Differenzie­ l rungen führten (vgl. u. a. TSCHAMLER und Mitarbeiter). Nun muß aber nachdrücklich darauf hingewiesen werden, daß die aus den oben genannten physikalischen Methoden abgeleiteten Strukturwerte der Kohlen immer nur Mittelwerte aus größeren Bereichen darstellen, so daß den aus ihnen entwickelten Strukturbildern etwas Totes anhaftet. Leben werden die Struktur­ bilder erst bekommen, wenn sie in der Lage sind, etwas über durchzuführende chemische Reaktionen auszusagen, und solche Bilder sind nur aus dem chemischen Verhalten der Stoffe zu gewinnen. Um dieses Ziel zu erreichen, muß sich die Kohleforschung wieder mehr der chemischen Seite zuwenden, und hier ist es die erste Sorge, einen möglichst schonenden oder übersichtlichen Aufschluß der Kohlesubstanz zu erreichen.

Show description

Read or Download Anlagerung von Äthylen an Steinkohlen (Steinkohlenalkylierung) PDF

Similar german_9 books

Erfolgsfaktoren in Filialsystemen: Diagnose und Umsetzung im strategischen Controlling

Mit zunehmendem Interesse der Betriebswirtschaftslehre am strategischen administration ist auch das Bedurfnis gewachsen, uber bewahrte Kausalaussagen zur Wirkung von strategischen Entscheidungen auf den Erfolg von Geschaftseinheiten zu verfugen. Eine junge empirische Forschungsrichtung der BWL hat sich dem gewidmet.

Aktuelle Beiträge zur Markenforschung: Tagungsband des 3. Internationalen Markentags

Der Tagungsband enthält 12 hochwertige Beiträge, die anlässlich des three. Internationalen Markentags präsentiert und von ReviewerInnen nach einem doppelt-blinden Verfahren begutachtet und für die Veröffentlichung empfohlen wurden. Diskutiert wurde u. a. über die optimale Gestaltung von Markenbeziehungen, den Beitrag des Country-of-Origin-Effekts zur Akzeptanz von Marken, den Nutzen der Collagentechnik sowie einer standardisierten Bilderskala zur Messung von Markenimages, den Einfluss der Präsenz von Markenartikeln in Sozialmärkten auf die Markenwahrnehmung und nicht zuletzt über den Einfluss des Marketing-Mix auf die Wiederkaufrate von Marken analysiert anhand von Paneldaten.

Biofeedback in der Praxis: Band 2: Erwachsene

Biofeedback zeigt, wie der Körper auf verschiedene Situationen des täglichen Lebens, wie etwa rigidity, Angst oder Freude durch Veränderung der Herzrate, Atmung, Muskelspannung, Fingertemperatur, Hautleitwert, reagiert. Es fördert die Selbstwahrnehmung und ermöglicht ein tiefes Verständnis für die eigenen Reaktionsweisen und Handlungsmuster.

Extra resources for Anlagerung von Äthylen an Steinkohlen (Steinkohlenalkylierung)

Sample text

Sie ergibt sich für Gasflammkohle Vi R zu ...... 80%, für Gaskohle Vi Zollverein zu ...... 20%, für die Eßkohle Alexander zu 0% des nicht aromatischen Kohlenstoffs. Neben Alkylierung, Ringschluß und Aromatisierung findet aber auch in einem gewissen Ausmaß eine Spaltung des »Kohlemoleküls« statt; daran kenntlich, daß erhebliche Kohleanteile Äther, Benzol und zusätzlich Pyridin löslich werden. Letzteres ist jedoch nicht der Fall, wenn chlorierte Kohlen alkyliert werden. Hier nimmt die Pyridinlöslichkeit ab.

O,o,. 0, a) C,ooH•• Cl.. O,. ,. a) Wie die Versuche 1 a und 2 a zeigen, tritt eine Chlorwasserstoffabspaltung bereits bei Abwesenheit von Propan ein, die sich jedoch bei Propanzusatz (Versuche 1 b und 2b) verstärkt. Die dadurch erfolgte Gewichtsabnahme wird aber weitgehend durch aufgenommenes Propyl kompensiert. Es ist anzunehmen, daß die Chlorwasserstoffabspaltung beim Fehlen von Propan die Cl-Atome in alicyclischen Kohlebereichen betrifft. Es sind dies maximal 8 Cl-Atome pro Struktureinheit. Die weiter abgespaltenen ca.

5a). Bei dieser Temperatur ist aber auch die Menge des gebildeten Athylenpolymerisats erheblich größer, etwa 2 g Polymerisationsöl gegen 0,1 bei rein thermischer Arbeitsweise (Versuch 9, Tab. 6). Die Reaktionskohle, Versuch 15, enthielt (waf) 82,85% C und 4,9% H. Die Werte entsprechen denen der rein thermischen Alkylierung bzw. der Alkylierung in der Salz schmelze. Es liegt somit hier auch wieder derselbe Reaktionsmechanismus vor, wobei das zugesetzte Aluminiumchlorid nicht nur die Anlagerung, sondern stärker die Polymerisation begünstigt.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 18 votes